Sie befinden sich hier:  Firmengeschichte

Firmenentwicklung

01.01.1946 Firmengründung durch Ingenieur Richard Knauthe
Fertigung von Säulen-Haarwinkeln, Vierkanthaarlinealen, Kronleuchtern und Garderobenhaltern
am heutigen Standort Limbach-Oberfrohna
4 Mitarbeiter
40ziger Jahre Aufbau der Endmaßproduktion nach Vorbild der durch Kriegseinwirkung zerstörten Firma
Reinecker/Chemnitz
50ziger Jahre Entwicklung und Herstellung des Kegelmessgerätes mit Festlegung des Firmenlogos
(2 Halbzylinder legen sich an den Kegel an) / Entwicklung und Herstellung des
Rachenlehrenmessgerätes sowie Aufbau der Fertigung von Messdornen und Prüfstiften
ca. 15 Mitarbeiter
01.01.1962 Umwandlung der Geschäftsanteile in eine KG: Ingenieur Richard Knauthe
als Komplementär und Deutsche Investitionsbank als Kommanditist
1968 Übernahme der technischen Leitung durch Dipl.-Ing. Claus Kölzig
21 Mitarbeiter
24.04.1972 Verstaatlichung der Firma Richard Knauthe KG in den VEB Längenmesstechnik
25 Mitarbeiter
19.05.1972 Zuordnung der Firma Paul Flüger Vielau
- Hersteller von Messstiften, -drähten und -dornen sowie Elektronikteilen -
zum VEB Längenmesstechnik
1972-1975 Berufung von Dipl.-Ing. Claus Kölzig zum Betriebsdirektor
- höchste Beschäftigtenzahl am Standort Limbach-Oberfrohna
30 Mitarbeiter
01.01.1980 Neuorganisation des VEB Längenmesstechnik in 4 Betriebsteile
- Betriebsdirektor Ing.-oec. Hans Möller
Betriebsteil 1 = Stammbetrieb Limbach-Oberfrohna
Betriebsteil 2 = Altenhain mit Produktion von Richt- und Tuschierplatten,
Betriebsteil 3 = ehemals Karl-Marx-Stadt mit Produktion von Richtwaagen und
Betriebsteil 4 = Vielau
01.07.1990 Trennung in 4 selbständige GmbH's unter gesetzlicher Treuhandverwaltung
bis 30.09.1992 Längenmesstechnik GmbH Limbach-Oberfrohna unter Geschäftsführer Ing. Rainer Gläser
10 Mitarbeiter
01.10.1992 Privatisierung der Längenmesstechnik GmbH durch "Management-Buy-Out"
geschäftsführende Gesellschafterin Heidrun Grimm
beginnend mit 10 Mitarbeitern
1993 Fertigung des in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. E. Keller und Dr. W. Günther entwickelten
Körpermessgerätes
April 1993 Übernahme der Richtwaagenfertigung der früheren Firma Heinrich Erb, Chemnitz
(ehemals Betriebsteil 3)
April 1994 Erstzertifizierung des QM-Systems nach DIN EN ISO 9002
- Wiederholung April 1997 und Mai 2000
1995 Entwicklung und Fertigung des Babymessgerätes in Zusammenarbeit mit
Prof. Dr. E. Keller und Dr. W. Günther
1996 Aufbau des Prüflabors zur Ausführung von Kalibrierdienstleistungen
22 Mitarbeiter
ab 1997 Jährliche Produktpräsentation mit eigenem Messestand zur "Control" Sinsheim
ab Juni 2000 Umfangreiche Modernisierungs- und investive Maßnahmen im und am gesamten Firmengebäude
(Feinmessräume / Schleiferei / Schlosserei / Büros sowie die komplette Fassade)
01.10.2002 10 jähriges Firmenjubiläum
Realisierung des derzeitigen Lieferprogrammes mit inzwischen
32 Mitarbeitern
Dez. 2002 Fertigstellung des neuen Prüflaboratoriums zur DKD-Kalibrierung von Endmaßen
Apr./ Mai 2003 TÜV-Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 : 2000 und DKD-Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025
(DKD-K-35801 - Messgröße Länge)
seit 2003 konstantes Produktionsprofil innerhalb der Produktgruppen Spezialisierung auf Sonderanfertigungen gemäß kundenspezifischer Vorgaben mit zunehmender Tendenz
  Festigung der Marktanteile durch Lieferverträge mit namhaften Handelshäusern
April 2006 erneute Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 : 2000 sowie die weitere Anerkennung
des DKD-Laboratoriums durch die Physikalisch-Technische Bundesanstalt
ZIEL... Trotz Globalisierung Sicherung des Produktionsstandortes DEUTSCHLAND (Freistaat Sachsen).
zum Seitenanfang
Seite drucken © 2006 Längenmesstechnik GmbH Limbach - created by HMS Multimedia
Deutsch English